A - +

Engagement bei der Ringier Axel Springer AG

 
Beispiel Ungarn: Jobportal Profession.hu sucht "Labradore mit Interesse an neuen Herausforderungen“, die sich als Blindenführhunde eignen könnten. (Foto: Profession.hu)
Beispiel Ungarn: Jobportal Profession.hu sucht "Labradore mit Interesse an neuen Herausforderungen“, die sich als Blindenführhunde eignen könnten. (Foto: Profession.hu)

Ringier Axel Springer Media AG ist ein führendes multimedial integriertes Medienunternehmen in Mittel- und Osteuropa. Das Unternehmen wurde am 1. Juli 2010 von der Schweizer Ringier AG und der deutschen Axel Springer SE mit dem Ziel gegründet, die internationalen Aktivitäten der zwei Gesellschaften in Mittel- und Osteuropa zu bündeln. Heute führt es in den Wachstumsmärkten Polen, Ungarn, Slowakei, Serbien, Estland, Lettland und Litauen ein breites Medienportfolio von mehr als 165 digitalen und gedruckten Produkten.

Die Ringier Axel Springer SE engagiert sich in zahlreichen gesellschaftlichen Bereichen. Projekt-Beispiele aus den jeweiligen Ländern, in denen das Unternehmen aktiv ist, finden Sie hier.

Beispiel Ungarn: Jobportal Profession.hu sucht Blindenführhunde

Profession.hu, das führende ungarische Jobportal, engagiert sich für die Ausbildung von Blindenführhunden. In Ungarn leben rund 30.000 sehbehinderte oder blinde Menschen. Aber nur 1 Prozent von ihnen verfügt als Hilfe im Alltag über einen Blindenhund. Immer mehr sehbehinderte Menschen fragen nach ausgebildeten Hunden, jedoch gibt es einfach nicht genügend Tiere, die auf diese wichtige Aufgabe vorbereitet sind. Die Ausbildung eines Blindenführhundes dauert zwei Jahre, sodass die Wartezeit auf vierbeinige Unterstützung mindestens zwei bis drei Jahre beträgt. Im August 2017 schlossen sich die Blindenführhundeschule Baráthegyi und die Jobbörse Profession.hu zusammen, um junge und geeignete Labrador-Hunde auf der „Suche nach neuen Herausforderungen in ihrem Leben“ zu finden. Dies geschah durch die kostenlose Veröffentlichung und Förderung von „Stellenangeboten“ auf Profession.hu mit dem Aufruf zu „sozial einfühlsamen“ und mutigen Hunden.  Eine gemeinsame Social-Media-Kampagne diente der Schaffung von Aufmerksamkeit für diese besonderen „Stellenangebote“, die auf Facebook hervorragende Ergebnisse erzielten: Die Posts von Profession.hu wurden fast 100 Mal geteilt und erreichten 34.435 Adressaten direkt.

Beispiel Serbien und Slowakei: A heart for children

Ringier Axel Springer unterstützt benachteiligte Kinder und ihre Familien in Serbien und der Slowakei durch die jährliche Kampagne „Ein Herz für Kinder“.

Seit 2013 sammelt "Ein Herz für Kinder" der Blic Stiftung Mittel, um sozial benachteiligten Kindern in Serbien zu helfen. Mehr als 400 Kinder und ihre Familien in ganz Serbien wurden bereits mit Spenden wie Möbeln, Haushaltsgeräten, Feuerholz und Renovierungen ihrer Wohnungen unterstützt. Auch Ringier Axel Springer Slowakei sammelt für benachteiligte Kinder und unterstützt Projekte in den Bereichen Bildung und Gesundheit.

 

Beispiel Slowakei: Mit dem Benefizprogramm "Srdce pre deti" ("Ein Herz für Kinder") engagiert sich Ringier Axel Springer Slowakei für Kinder mit gesundheitlichen Problemen, deren Familien soziale Not leiden. (Foto: Ringier Axel Springer Slovakia)
Beispiel Slowakei: Mit dem Benefizprogramm "Srdce pre deti" ("Ein Herz für Kinder") engagiert sich Ringier Axel Springer Slowakei für Kinder mit gesundheitlichen Problemen, deren Familien soziale Not leiden. (Foto: Ringier Axel Springer Slovakia)