A - +

Preisvergleichsportal idealo gründet "sozialo e.V."

 
„sozialo“ ist eine ehrenamtliche Initiative von idealo MitarbeiterInnen in Berlin. Die sozialos realisieren verschiedene gemeinnützige Aktionen und stärken mit ihrem Engagement den Kiez. Die Aktionen reichen vom Kuchenbasar für den guten Zweck, über Kochabende mit Geflüchteten, Schmink- und Bastelaktionen mit Kids aus dem Kiez, bis hin zu Charity-Events. (Foto: idealo)
„sozialo“ ist eine ehrenamtliche Initiative von idealo MitarbeiterInnen in Berlin. Die sozialos realisieren verschiedene gemeinnützige Aktionen und stärken mit ihrem Engagement den Kiez. Die Aktionen reichen vom Kuchenbasar für den guten Zweck, über Kochabende mit Geflüchteten, Schmink- und Bastelaktionen mit Kids aus dem Kiez, bis hin zu Charity-Events. (Foto: idealo)

idealo ist einer der führenden Anbieter für Preis- und Produktvergleiche in Deutschland. Vom „sozialo Tag“ bis zur spontanen Spendenaktion: Bei idealo packen wir es an. Wir brauchen keine endlosen Erklärungen, um uns für Menschen und Umwelt einzusetzen. Wir machen es einfach! Wir packen an, wo Hilfe gebraucht wird; nicht, wo die meiste Aufmerksamkeit winkt. Dabei ist idealo nicht nur selbst aktiv, sondern fördert auch das Engagement seiner MitarbeiterInnen. „Wenn die Kolleginnen und Kollegen Beiträge zur Stärkung der Gesellschaft leisten, dann ist es wichtig, dass wir als Unternehmer dieses Engagement fördern“ erklärt idealo-Geschäftsführer Albrecht von Sonntag.

Unser ökologisches Engagement

Gemeinsam mit unserem GREENteam machen wir idealo jeden Tag ein bisschen grüner. Das GREENteam ist eine abteilungsübergreifende Arbeitsgruppe und jedes Mitglied ist BotschafterIn in der eigenen Abteilung und dem idealo Umfeld. Gemeinsam mit unserem GREENteam haben wir in den letzten Jahren tolle Erfolge erzielt! Ob Müsli, Obst, Gemüse, Kaffee oder Milch – wir beziehen Lebensmittel in Bio oder Demeter Qualität. Ganz nach dem Motto „bewusster leben“ fördern wir den verantwortungsvollen Umgang und die nachhaltige Auswahl von Lebensmitteln und Verbrauchsgütern. Zweimal die Woche bieten wir unseren Mitarbeitern einen subventionierten Bio-Lunch an. In unseren Büroräumen in der Ritterstraße beziehen wir 100 Prozent Ökostrom von naturstrom. Im Frühjahr 2016 haben wir zusammen mit den Berliner Prinzesinnen Gärten am Moritzplatz insgesamt 21 Hochbeete für unseren urbanen Garten gebaut.

Unser soziales Engagement

Wir von idealo wollen Menschen helfen und glauben daran, dass wir durch gute Taten die Welt ein kleines Stückchen besser machen können. Wir sehen uns als verantwortungsbewussten Nachbarn und Partner in unserem Kreuzberger Kiez, der soziostrukturell zu einem der schwächsten Berliner Quartiere zählt (Stand 2016). Daher unterstützen wir lokale Vereine und Initiativen bei der Realisation von akuten bedarfsorientierten Projekten zur Stärkung unseres Kiezes.

Kiez-Netzwerk Kreuzberg – Gemeinsam für einen starken Kiez

Mit dem „Kiez-Netzwerk Kreuzberg“ haben wir im Frühling 2016 gemeinsam mit dem MehrGenerationenHaus Wassertor 48 e.V. und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin eine Plattform für engagierte Unternehmen und Organisationen geschaffen. Das Netzwerk versteht sich als Katalysator für neue Ideen und Engagement rund um das Quartier Wassertor, Ritterstraße und Moritzplatz in Berlin. Im Kiez-Netzwerk organisieren und setzen wir Projekte um, wie Kiez-Verschönerungsaktionen, Nachbarschaftsfeste oder Lebensmittel- und Kleiderspenden für Bedürftige. Diverse Nachbarunternehmen haben sich dem Netzwerk bereits angeschlossen. Sie reichen vom mittelständischen Traditionsunternehmen bis zum hippen Start-up. Auch interkulturelle Familienunternehmen und selbstständige Ein-Kopf-Betriebe möchten wir in Zukunft für das Netzwerk gewinnen, um mit geballter Kraft unseren Kiez noch lebens- und liebenswerter zu machen.

Der sozialo Tag

Seit 2014 organisieren wir den „sozialo Tag“. Dabei werden unsere MitarbeiterInnen, die idealos, einen halben Arbeitstag freigestellt, um sich bei gemeinnützigen Aktionen zu engagieren. So bauten fleißige idealos unter anderem im Kinderfreizeithaus „Kleine Ritterburg“ zwei Hochbeete, errichteten einen Schuppen im MehrGenerationenHaus Wassertor 48 e.V. und sammelten rund 20 Tüten Müll am Weigandufer ein. Bei der Auswahl der Aktionen achten wir darauf, dass ein echter Bedarf besteht, der ohne unsere Unterstützung nicht abgedeckt werden könnte.

sozialo

2014 riefen 20 idealo MitarbeiterInnen die ehrenamtliche Initiative „sozialo“ ins Leben. Die sozialos realisieren verschiedene gemeinnützige Aktionen und stärken mit ihrem Engagement den Kiez. Die Aktionen reichen vom Kuchenbasar für den guten Zweck, über Kochabende mit Geflüchteten, Schmink- und Bastelaktionen mit Kids aus dem Kiez, bis hin zu Charity-Events. Für das Sammeln von Geld- und Sachspenden lassen sich die sozialos stets kreative Ideen einfallen und beziehen die gesamte Belegschaft mit ein. Gleichzeitig engagieren sie sich stark für das Zusammenkommen und den Austausch mit den Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind. Manchmal bedarf es einfach nur eines offenen Ohrs. 2015 wurde das Engagement von sozialo mit dem zweiten Platz der „Franz-von-Mendelsohn“ Medaille ausgezeichnet. 2016 folgte eine weitere hohe Auszeichnung bei „Engagiert in Berlin“.

idealo unterstützt seine Mitarbeiter. So wurde es möglich, dass aus der Initiative ein offizieller Verein geworden ist: sozialo e.V. ! Der Verein hat inzwischen auch die Türen für andere engagierte Menschen geöffnet, unabhängig davon, ob sie bei idealo arbeiten oder nicht. Wir unterstützen die sozialos auch weiterhin. Wenn Räume benötigt werden, Ressourcen, oder kompetente Beratung bei buchhalterischen Angelegenheiten – auch wenn sozialo e.V. jetzt flügge wird, steht idealo mit jeder Menge helfenden Händen zur Seite.