A - +

Die Auswahl wesentlicher Nachhaltigkeitsthemen

 

Was wird von unserem Unternehmen erwartet? Welche Themen sind für User, für Leser, für Nicht-Leser, für Anzeigen- und Druckkunden, für Mitarbeiter, für Aktionäre oder für Umweltorganisationen, die sich mit Nachhaltigkeitsfragen unserer Branche befassen, besonders interessant?

Für diese „Interessengruppen“ verwenden Nachhaltigkeits-Experten den englischen Begriff „Stakeholder“. Sie werden in die Diskussion um die Schwerpunkte des Nachhaltigkeitsmanagements einbezogen. Kontinuierlicher Stakeholder-Dialog und die Befragung von Stakeholdern ermöglicht die Einschätzung des allgemeinen gesellschaftlichen Interesses.

Zur Einordnung der vielfältigen Anliegen nutzen wir unterschiedliche Informationsquellen – von der Lesermarktforschung und den Kundenbefragungen über die verschiedenen Leserbeiräte bis hin zum regelmäßigen Austausch mit WWF, Greenpeace und Transparency International in Ländern wie Finnland, Schweden, Russland, Kanada, USA, China, Uruguay und Brasilien.

Die Erkenntnisse verdichten wir zu einer Wesentlichkeits-Matrix, aus der sich Ausrichtung und Schwerpunkte des Nachhaltigkeitsmanagements ergeben. Die Themen werden in der Matrix nach Einschätzung ihrer Relevanz zum einen für die Stakeholder und zum anderen für das Unternehmen dargestellt.

Die wichtigsten Stakeholder-Anliegen der Axel Springer SE

1. Journalistische Unabhängigkeit

Wesentlich für Unternehmens-Nachhaltigkeit sowie Akzeptanz bei Lesern, Nutzern und Gesellschaft.

Wie wird dieses Stakeholder-Anliegen gemanagt?
Investition in die Ausbildung von Journalisten
; Stärkung der Werte Freiheit, Demokratie, Rechtsstaat, Wettbewerb, Eigentum, Menschenrechte, Weltoffenheit und Toleranz durch journalistische Arbeit; Trennung von Redaktion und Anzeigen; Code of Conduct und Compliance Management; Axel Springer Preis für junge Journalisten; Engagement für Reporter ohne Grenzen; Engagement für „fair share“ und „fair search“ bei quasi-monopolistischen Suchmaschinen;

2. Produktverantwortung und Kundenzufriedenheit

Wesentlich für Unternehmens-Nachhaltigkeit sowie Akzeptanz bei Lesern, Nutzern, Anzeigen- und Druckkunden und Gesellschaft.

Wie wird dieses Stakeholder-Anliegen gemanagt?
Journalistische Unabhängigkeit; Sorgfalt im Umgang mit Quellen; Innovative Angebote für Online-Nutzer, Leser und Werbekunden; Kundenservice mit dem Ziel, Europas kundenfreundlichstes Medienunternehmen zu sein; Datenschutz, Jugendmedienschutz, Sicherung sozialer und ökologischer Standards; Einhaltung von Recht und Gesetz; Messung der eigenen Kundenorientierung

3. Mitarbeiter-Identifikation und Arbeitgeber-Attraktivität

Wesentlich für Unternehmens-Nachhaltigkeit sowie die Bindung exzellenter, unternehmerisch denkender Mitarbeitenden beispielsweise für Redaktion, Software-Entwicklung, Drucktechnik, Marketing, Vertrieb und Management;

Wie wird dieses Stakeholder-Anliegen gemanagt?
Identität: Wir sind und bleiben ein Verlag, also ein Haus des Journalismus;
Mission: Die erfolgreiche Etablierung von unabhängigem Journalismus in der digitalen Welt;
Ziel: Wir wollen der führende digitale Verlag werden;
Variable Vergütung; Altersversorgung; Familienservice; Moderne Küche und Ausstattung; Onboarding; Networking; Mentoring; Fortbildung; Digital Campus; Talente Campus; Entwicklungsangebote; Chancengleichheit und Diversity; Gesundheitsmanagement

4. Einhaltung hoher Standards (Corporate Governance, Compliance sozialer und ökologischer Standards)

Wesentlich für Unternehmens-Nachhaltigkeit sowie Akzeptanz bei Mitarbeitern, Nutzern/Lesern, Kunden und Gesellschaft;

Wie wird dieses Stakeholder-Anliegen gemanagt?
Stärkung der Werte Freiheit, Demokratie, Rechtsstaat; Wettbewerb, Eigentum, Menschenrechte, Weltoffenheit und Toleranz durch journalistische Arbeit; Gute Corporate Governance als zentraler Bestandteil einer verantwortungsvollen Unternehmensführung und –kontrolle; Das Compliance Committee mit Vertretern aus verschiedenen Unternehmensbereichen wirkt bereichsübergreifend auf die Regeleinhaltung; Compliance-Meldeverfahren für Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Kunden; International Social Policy; Umwelt-Leitlinien

5. Profitabilität (Kreativität und Innovationsfähigkeit)

Wesentlich für den langfristigen Fortbestand des Unternehmens;

Wie wird dieses Stakeholder-Anliegen gemanagt?

Vernetzung mit der gegenwärtigen Gründergeneration digitaler Start-Ups; Aufbau eines wachstums- und renditestarken internationalen Digitalportfolios; Transformation etablierter starken Medienmarken; Eigene Online-Neuentwicklungen; strategisch ausgerichtete Akquisitionen von Web-Unternehmen