A - +

Mediathek

 

In unserer Videothek zeigen wir einige Videos zum Nachhaltigkeitsmanagement der vergangenen Jahre –  von der Holz-, Zellstoff- und Papierkette über das Engagement unserer Medien für den Klimaschutz, bis zu Leistungen und Entwicklungsprogrammen für unsere Mitarbeiter sowie zur Stakeholder-Interaktion mit Greenpeace.

Geschäftsentwicklung 2017

Video-Botschaft von Mathias Döpfner und Julian Deutz zum Jahr 2017. (Video: Axel Springer SE)

Compliance Management

Compliance bedeutet für die Axel Springer SE die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen, freiwillig eingegangener Selbstverpflichtungen und unternehmensinterner Richtlinien. Beim Compliance-Meldeverfahren können Hinweise anonym abgegeben werden. Der Erklärfilm zeigt, wie es geht. (Video: Axel Springer Compliance)

Entwicklungsprogramme für Mitarbeiter

Um neue Kompetenzen entwickeln und vorhandene Stärken ausbauen zu können, bietet die Axel Springer SE ihren Mitarbeitern ein umfangreiches Entwicklungsprogramm an. Dies sichert das individuelle Fortkommen des Einzelnen sowie den gemeinsamen Erfolg. (Quelle: Axel Springer SE)

Chancengleichheit und Diversity

Vielfalt (Diversity) ist für Axel Springer ein wesentlicher Teil der Unternehmenskultur. Das Unternehmen sieht die Vielfalt innerhalb der Belegschaft gerade für einen Verlag, der Menschen bewegt und täglich die verschiedensten Facetten des Lebens aufgreift, als eine große Chance, um auf die vielfältigen Interessen und Bedürfnisse ihrer Kunden kreativ einzugehen. Als innovativer und international aufgestellter Verlag hat die optimale und diskriminierungsfreie Zusammenarbeit der Mitarbeiter für Axel Springer hohe Priorität. (Quelle: Axel Springer SE)

Axel Springer Award 2017

Im Mai 2017 zeichnete Axel Springer Sir Timothy Berners-Lee mit dem Axel Springer Award 2017 aus. Unter dem Motto „An Evening for Sir Timothy Berners-Lee“ ehrten Vertreter aus Medien, Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft den Erfinder des World Wide Web im Rahmen eines festlichen Empfangs im Axel Springer Journalisten-Club in Berlin. „Bitte keinen roten Teppich!“, so lautete der Wunsch des Preisträgers. Stattdessen freute sich der Wissenschaftler Sir Timothy Berners Lee über einen anregenden Austausch über die künftigen Perspektiven seiner Erfindung, vor allem bezüglich der Verbreitung von Medieninhalten im Internet.

Office View StepStone

Ein „YouTuber“ durchstreift die StepStone-Zentrale. StepStone ist eine E-Recruitment-Unternehmen mit Hauptsitz in Düsseldorf und ein Unternehmen der Axel Springer SE. , die auf Fach- und Führungskräfte spezialisiert ist. Das Angebot von StepStone ist mit mehr als 18 Millionen Besuchen im März 2018 das meistgenutzte im Wettbewerbsumfeld (Quelle: IVW). StepStone beschäftigt mehr als 2.500 Mitarbeiter und betreibt neben www.stepstone.de Online-Jobbörsen in weiteren Ländern.

Unser Weg an die Axel Springer Akademie

Die Axel Springer Akademie ist Deutschlands fortschrittlichste Journalistenschule. Sie verbindet die Vorteile einer traditionsreichen Journalistenschule mit denen eines klassischen Volontariats. Die Axel Springer Akademie bietet als größte private Einrichtung ihrer Art in Deutschland jedes Jahr 40 angehenden Journalistinnen und Journalisten eine fundierte zweijährige Ausbildung zum Redakteur. Im Video aus dem Jahr 2015 stellt sich die Akademie vor. (Quelle: Axel Springer Akademie)

Die Axel Springer Akademie bietet als größte private Einrichtung ihrer Art in Deutschland jedes Jahr 40 angehenden Journalistinnen und Journalisten eine fundierte zweijährige Ausbildung zum Redakteur. (Video: Axel Springer Akademie)

Axel-Springer-Preis für jungen Journalisten

2017 fand die Verleihung des Axel-Springer-Preises für junge Journalisten zum 26. Mal in Berlin statt. Der Axel-Springer-Preis gehört zu den bedeutendsten Auszeichnungen für Nachwuchsreporter in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Unter den Gewinnern: Das Team 20 der Axel Springer Akademie mit dem Projekt „Sachor jetzt“. (Quelle: Axel Springer SE)

Förderung junger Journalisten

„sachor jetzt!“ - Das Holocaust-Snapchat-Projekt. Junge Journalisten aus Berlin wagen etwas komplett Neues: Speziell für 14- bis 16-Jährige berichten sie auf der Social-Media-Plattform Snapchat über den Holocaust. (Video: Axel Springer Akademie)

Podcast-Projekt „ALYOM – Syriens Kinder, das Giftgas & wir“

„Alyom“ ist arabisch für „der Tag“. Gemeint ist in diesem Fall der 4. April 2017: Syriens Diktator Assad lässt Giftgas über dem Ort Chan Scheichun abwerfen. Krieg gegen das eigene Volk, mehr als 80 Menschen kommen grausam ums Leben, darunter viele Kinder. Die Nachricht geht um die Welt – und ebenso schnell gerät sie wieder in Vergessenheit. Ein Team junger Journalisten aus Berlin will das nicht akzeptieren. „Gerade wir Deutschen dürfen nicht wegschauen, wenn Menschen durch Giftgas ermordet werden“, sagen die Reporter von Team 22 der Axel Springer Akademie und starten den Podcast „ALYOM – Syriens Kinder, das Giftgas & wir“.

MEDIA ENTREPRENEURS

Die Axel Springer SE startete im September 2011 die Initiative MEDIA ENTREPRENEURS. Gesucht werden Unternehmertalente aus dem digitalen Umfeld, die mit ihrer Persönlichkeit und ihren Ideen die Transformation der Medien vorantreiben wollen.

Mit „Content is king“ und „The medium ist the fucking message“ stellt sich ein junger Bewerber dem entgeistert blickenden Vorstand vor.

„Axel Springer im Silicon Valley – die wahre Geschichte“

Frühjahr 2013: 80 Führungskräfte der Axel Springer SE reisen ins Silicon Valley, um zu lernen und sich inspirieren zu lassen. Die Aufgabe: Sie wollen herausfinden, wie man den digitalen Umbau des Unternehmens radikalisieren und beschleunigen kann.

Dabei entstehen drei Videos, die diese besondere Reise dokumentieren. Im Video „The Story of Axel Springer’s Famous Garage“, enthüllen sie, wie alles wirklich begann …

„Axel Springer im Silicon Valley – die wahre Geschichte“: Das Video interpretiert die Gründungsgeschichte der Axel Springer SE neu.

BILD-Dokumentationsprojekt „KZ - Das System der Mordfabriken“

Es ist ein beispielloses digitales Mahnmal: In einer einzigartigen Dokumentation hat BILD acht Gedenkstätten ehemaliger Konzentrationslager in Deutschland und Polen mit Kamera-Drohnen aus der Luft – zum Teil mit 360°-Technologie – gefilmt. Die Videos veranschaulichen auf eindrucksvolle und beklemmende Weise den Apparat der Verfolgung und des millionenfachen Mords.

Öko-Kennzahlen eigener Druckereien in Deutschland

Die Umweltorganisation Naturschutzbund Deutschland (NABU) will Unternehmen für die Möglichkeiten sensibilisieren, durch die naturnahe Gestaltung ihres Betriebsgeländes wertvolle Lebensräume für Tiere und Pflanzen zu schaffen. Zur Dokumentation geeigneter „UnternehmensNatur“-Beispiele nahm der NABU-Hamburg 2014 in der Ahrensburger Zeitungsdruckerei ein Video auf.

Holz-, Zellstoff- und Papierkette

1) Tracing Russian Wood

„Tracing Russian Wood“ zeigt Wege der Holz-Rückverfolgbarkeit an einem Beispiel im Leningrad Oblast bei Sankt Petersburg. Stakeholder u. a.: Papierhersteller UPM-Kymmene, Holzlieferant Zao Vist, Papierkunden OTTO Group und Axel Springer SE sowie die Umweltorganisation Greenpeace.

2) Saubere Holzimporte

„Saubere Holzimporte“ zeigt Ansätze zur Reduzierung von Korruptionsrisiken sowie der Vermeidung von Arbeitsunfällen am Beispiel von Holzimporten aus Russland zur Papierherstellung in Finnland. Stakeholder u. a.: Papierhersteller Stora Enso, Holzlieferanten Shuyales und Ruskiy Les, Papierkunden Time Inc., Random House, Tetra Pak und Axel Springer.