A - +

Ferienabenteuer für junge Tüftler und Kreativköpfe

 
Im Oktober 2017 hieß es wieder: Bahn frei für sechzig 8- bis 14-jährige junge Erfinder, Sound-Ingenieure, Roboter und Designer, als in der moveBOX der Berliner Axel-Springer-Passage das jährliche Junior Lab stattfand. (Foto: juniorlab)
Im Oktober 2017 hieß es wieder: Bahn frei für sechzig 8- bis 14-jährige junge Erfinder, Sound-Ingenieure, Roboter und Designer, als in der moveBOX der Berliner Axel-Springer-Passage das jährliche Junior Lab stattfand. (Foto: juniorlab)

In der Herbstferienwoche im Oktober 2017, konnten sechzig Kinder und Jugendliche in insgesamt fünf verschiedenen Workshops basteln, hacken, coden, bauen, kreieren und gestalten und auf spielerische Art und Weise digitale Technologien näher erleben. Mädchen und Jungen im Alter zwischen 8 und 14 Jahren konnten sich anmelden und an fünf Vormittagen Instrumente, Kleidung oder Spiele entwickeln. Vorkenntnisse waren keine nötig, Neugier und Lust am Ausprobieren waren die einzigen Voraussetzungen. In entspannter Atmosphäre und beim gemeinsamen Basteln beschäftigten sich die Kinder mit „Power of Data“ und digitalem Storytelling und bekamen so ganz nebenbei spannende Einblicke in die Bedeutung von Datenjournalismus.

Das Junior Lab ist eine Initiative des Berliner Art Direktors Sven Ehmann und findet bei Axel Springer in Zusammenarbeit mit MEDIA ENTREPRENEURS, move und Chancen:gleich! statt.